forum podium event-info
fieger-preis nachwuchsfoerderung

8. Podiumsdiskussion im Meisterhaus in Dessau

 

Denkmale der Moderne des Architekten Leopold Fischer im Anhalt der zwanziger Jahre

die 8. Podiumsdiskussion fand am 26. Mai 2010 im Meisterhaus Muche in der Ebertallee 65 statt.

Auftakt des Podiums war die Vorstellung des Buches "Leopold Fischer - Architekt der Moderne" durch den Herausgeber Bauhaus Dessau e.V. und dem Funkverlag Hein. Die Publikation veröffentlicht die 2006 auf der 4. Podiumsdiskussion erstmalig umfangreich dokumentierten Siedlungen und Bauten von Leopold Fischer in Zusammenarbeit mit dem Gartengestalter Leberecht Migge. Beim ersten Podium galt es, das Schaffen aufzuarbeiten und den Bestand und die Nutzung zu dokumentieren. Nun liegt eine anschauliche Übersicht zu den Leistungen des Architekten im Anhalt der Zwanziger Jahre vor.

Die Buchautoren berichteten über ihre Erfahrungen und Ergebnisse bei der Dokumentation der verschiedenen Siedlungen und Bauten in Anhalt. Die Teilnehmer, überwiegend Bewohner von Fischerbauten aus verschiedenen Standorten in Anhalt, erklärten aus ihrer Sicht, warum die Bauten noch heute hohe Anerkennung finden und ihre Wohnqualität geschätzt wird.            

Anliegen der Veranstaltung war auch eine Auswahl der wichtigsten Bauten von Leopold Fischer in Anhalt zur Dokumentation seines Beitrages für das >Neue Bauen<. Gemeinsam mit Bewohnern der Bauten wurde eine Auswahl der wichtigsten Werke erörtert und im Ergebnis des Meinungsaustausches die Siedlungen Knarrberg in Dessau und Zickzackhausen in Bernburg sowie die Villa Liebig in Dessau als beispielgebende Vorhaben ausgewählt und zur Eintragung in die deutsche Denkmalliste der Moderne vorgeschlagen. 

Eröffnung und Moderation erfolgten durch Herrn Karl-Heinz Burmeister, Vorsitzender des Bauhausvereins, und die Schlußworte kamen von Herrn Prof. Dr. Rudolf Lückmann, Vizepräsident der FH Anhalt und Stellvertrer des Vorsitzenden des Bauhausvereins.

Standorte der Siedlungen und Bauten des Architekten Leopold Fischer im Anhalt der Zwanziger Jahre

       

Publikation als PDF hier ansehen: PDF-Download (6 MB)