forum podium event-info
fieger-preis nachwuchsfoerderung

Carl-Fieger-Preis 2009

Die Verleihung des Förderpreises erfolgte am 29.01.2010 in der Aula des Bauhauses im Rahmen der Immatrikulationsfeier des FB Architektur bzw. am 12.02.2010 in der Aula des Hauses 1 im FB Design ebenfalls im Rahmen der Immatrikulationsfeier. Die Auszeichnung wurde durch Herrn Günter Höhne, Vorsitzender des Bauhaus Dessau e.V., an die Preisträger übergeben.

Gewinnerprojekt Erik Zein

Lageplan Porta Aurea

Architektur

Preisträger

Erik Zein

Erik Zein

Thema:
Quartier am Nordhafen in Berlin wegen seiner Zeichenhaftigkeit des Hochbauentwurfes und die gute städtebauliche Einbindung der Planung. Die beiden Türme sind Raumbildend und binden den Hafen in das Wohnquartier ein.
Anerkennung: 

 Vladimir Georgiev Milanov

Thema: Import-Export Zentrum für landwirtschaftliche Produkte wegen seiner ästhetischen Gestaltungslösung für den schwierigen und begrenzten Standort an der Fernstraße in Harmali in Bulgarin. Das Projekt ist realitätsbezogen und mit einfachen Mitteln komplett baubar.
Anerkennung: Alexander Schlee
Thema: Transformation eines Platenensembles in Magdeburg wegen des zurückhaltenden Einsatzes von Stilmitteln für die Gestaltung bei diesem begrenzten Baufeld in der Innenstadt und der erreichten städtebaulichen Einordnung

 

 

 

Gewinnerprojekt Tobias Frohnsdorf

 

 

 

Design

Preisträger

Tobias Frohnsdorf

Tobias Frohnsdorf

Thema:
Konzeption einer Planungsanwendung für Designprozesse wegen der Entwicklung eines „Workshops“ für methodische Designprozesse. Gelungen ist der Spagat zwischen Theorie und anschaulich praktischer Anwendung als Spiel sowie der beachtlichen gestalterischen Entwicklung einer eigenen Pictogramm-Sprache.
Anerkennung:  Pascal Matthai
Thema: Portable Living 2.0.2.0 wegen der Vision für Gestaltungsangebote für einen mobilen Lebensraum durch Wohn- und Arbeitsmobile für eine nomadenhafte Lebensart.
Anerkennung: Marcel Guenther
Thema: Skater Dolly wegen der neuartigen Konzeption für ein Führungssystem (Dolly) mit einem flexiblen und vielseitigen Schieneneinsatz für Kamerabewegungen und-fahrten.